Deutscher Amateur Radio Club e.V.
            Distrikt Sachsen
     Ortsverband S-27 Freital
 
DN3UL  DL0RKF  DF0WER
Hier stehen die von Jörg, DL2DSL ausgearbeiteten und von Franz, DL1DTF aufbereiteten Daten bereit (16MB).
DLØFTL
Zeittafel
1956
OM Helmut Liebert (ohne Rufz.), der Vater des Freitaler AFU's kümmerte sich um einen Ausbildungsraum auf dem Gelände des Glaswerkes Freital, um an
einfacher Technik auszubilden.
1960
Auf Initiative von Helmut Liebert wurde im GWF ein Raum zur Verfügung gestellt, welcher für dieerste Freitaler Klubstation "DM4KL" unter dem Stationsleiter Dieter
Kaiser (heute DL1DRL) genutzt wurde.
1964
Gründung der Klubstation DM4WL in Kreischa (Hutfabrik).
1965
Gründung der Klubstation DM4ZL im Edelstahlwerk Freital. (bis 1969)
1969
Gründung der Klubstation DM4YL im Kreisvorstand der GST
1974
Umzug der Klubstation DM4YL in die
Waldblickschule Freital.
1980
Erteilung des neuen Calls Y87ZL.
1991
Erteilung des neuen Calls DL0FTL.
2003
Umzug nach Dresden-Niedersedlitz.
2006
Umzug nach Bannewitz.
2010
Leider endet im Mai, also gerade im
Jubiläumsjahr die Geschichte der Freitaler Klubstation wegen der Unbezahlbarkeit der Räume.
Freitaler Klubstation(en) im Laufe der Zeit
QSL 50 FTL
Die QSL Karte zum Jubiläum
(zum vergrößern bitte anklicken)
50 Jahre Amateurfunk in Freital
Impressum                 Disclaimer